Tötungsdelikt? Leiche in Schrebergarten in Ingolstadt gefunden

In Ingolstadt hat die Polizei eine Leiche in einem Schrebergarten gefunden, es besteht der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Noch vor Ort wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.
| Lukas Schauer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei wurde zu einem Schrebergarten gerufen, dort fand sie eine Leiche.
imago/Ralph Peters Die Polizei wurde zu einem Schrebergarten gerufen, dort fand sie eine Leiche.

Ingolstadt - Ein mutmaßliches Tötungsdelikt in Ingolstadt beschäftigt die Kripo. In einem Schrebergarten wurde eine Leiche gefunden, sie wies Stichverletzungen auf. Ein 65-jähriger Tatverdächtiger wurde noch am Tatort festgenommen.

Kurz vor vier Uhr morgens wurden Rettungsdienst und Polizei zu einer Kleingartenanlage im Ingolstädter Nordosten gerufen. Beim Eintreffen entdeckten die Einsatzkräfte die leblose Person, der Notarzt konnte dem Opfer nicht mehr helfen. Die Leiche wies Stichverletzungen auf.

Die Identifizierung des Opfers ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, eine Obduktion soll hierüber Gewissheit bringen. Zur Unterstützung der Kriminalpolizei Ingolstadt bei der Tatortbefundaufnahme wurden zwei Rechtsmediziner aus München hinzugezogen.

Noch vor Ort wurde der mutmaßliche Täter, ein 65-jähriger Ingolstädter, von der Polizei festgenommen. Es wird wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts ermittelt. Der Mann wird am Samstag dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Bislang schweigt er.

Lesen Sie hier: Rollstuhlfahrer landet in Weiher - Buben retten ihn

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren