Rollstuhlfahrer landet in Weiher - Buben retten ihn

Dank einer geistesgegenwärtigen Reaktion haben zwei Jugendliche einem Rollstuhlfahrer wohl das Leben gerettet. Der Senior landete mit dem Gesicht nach unten in einem Weiher, die Buben retteten ihn aus seiner misslichen Lage.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Rollstuhlfahrer stürzte von einer Böschung in den Weiher. (Symbolbild)
Patrick Pleul/dpa Der Rollstuhlfahrer stürzte von einer Böschung in den Weiher. (Symbolbild)

Weißenhorn - Zwei Buben haben in Weißenhorn (Lkr. Neu-Ulm) einen Rollstuhlfahrer aus einem Weiher gerettet.

Der 82-Jährige war in der Nähe des Freibades eine Böschung hinabgestürzt und mit dem Gesicht im Wasser des Weihers gelandet. Der Senior konnte sich nicht mehr selbst aus der misslichen Lage befreien. Nach Polizeiangaben vom Freitag versuchten die zwei 13-Jährigen am Vortag, den Mann zunächst alleine aus dem Wasser zu ziehen. Als das nicht gelang, holte einer der beiden Hilfe im Freibad, während der andere den Mann auf den Rücken drehte und ihn so über Wasser hielt.

Der Senior überstand den Unfall unverletzt – laut Polizei dank des couragierten Eingreifens der beiden Buben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren