Tod am Brauneck: Skifahrer (26) stirbt nach Unfall

Todes-Drama auf der Ski-Piste am Faschingsdienstag: Ein junger Mann kam am Brauneck ums Leben. Der 26-Jährige krachte mit eine anderen Skifahrerin (20) zusammen. Er starb später in der Unfallklinik. Trug er keinen Helm?
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Lenggries - Ein junger Mann um die 26 Jahre ist am Dienstagvormittag gegen 08.50 Uhr auf der Piste am Brauneck mit einer 20-jährigen Skifahrerin aus Lenggries zusammengestoßen. Die Leggrieserin fuhr laut Informationen der Polizei gemeinsam mit einer 18-jährigen Freundin mit mittlerer Geschwindigkeit auf der hinteren Brauneck-Abfahrt hinab, beide versierte Skifahrerinnen. Von hinten fuhr ein Waakirchner mit hoher Geschwindigkeit heran und stieß mit der 20-Jährigen zusammen. Dadurch stürzten beide Skifahrer.

Während sich die Lenggrieserin mehrfach überschlug, prallte der Mann aus Waakirchen mit dem Oberkörper gegen eine Schneekanone. Er wurde von der alarmierten Bergwacht geborgen und nach Reanimation mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen.

Die Skifahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Ob die Beteiligten Helme trugen, klärt die Polizei. Während der Unfallaufnahme kam es zu einem zweiten Unfall, bei dem ein Jugendlicher mit einer Frau zusammenstieß.

Lesen Sie hier: Münchner Hausgebiete Brauneck - Ski pur!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren