Straßham: Großbrand in Lagerhalle – 500.000 Euro Schaden

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Mittwochnachmittag eine Lagerhalle in Straßham in Brand geraten. Drei Personen wurden bei dem Großbrand verletzt, es entstand ein Schaden von rund einer halben Million Euro.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In Straßham ist eine Lagerhalle vollständig abgebrannt. Die Bilder vom Feuerwehr-Großeinsatz.
fib/Eß 15 In Straßham ist eine Lagerhalle vollständig abgebrannt. Die Bilder vom Feuerwehr-Großeinsatz.

Straßham - Gegen 15.45 Uhr entdeckte der Betreiber einer in der Lagerhalle befindlichen Sandstrahlfirma das Feuer. Nachdem die ersten Löschversuche des 37-Jährigen fehlschlugen, alarmierte dieser über den Notruf die Feuerwehr und Rettungskräfte.

Mit einem Großaufgebot von 165 Feuerwehrkräften, bestehend aus den 13 Freiwilligen Feuerwehren aus den Landkreisen Erding und Ebersberg sowie der Flughafenfeuerwehr, gelang es den Brand sehr schnell unter Kontrolle zu bringen und somit ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus zu verhindern. Weiterhin wurden 15 Rettungsfahrzeuge, Notärzte und Kräfte des THW vor Ort eingesetzt.

Lesen Sie hier: Maisach - Hoher Sachschaden nach Saunabrand

Obwohl das Feuer recht schnell unter Kontrolle war, nahmen die Brandbekämpfungsmaßnahmen noch einige weitere Stunden in Anspruch. Am Ende war die die Lagerhalle kontrolliert gebrannt.

Durch die starke Rauchentwicklung zogen sich die im angrenzenden Wohnhaus lebende 71-jährige Oma und ihr 2-jähriges Enkelkind eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden neben dem Betreiber der Sandstrahlfirma nach ambulanter Erstversorgung vorsorglich in eine Klinik eingeliefert.

Lesen Sie hier: Explosion nach Feuer in Mehrfamilienhaus - Brandursache unklar

Nach ersten Informationen der vor Ort eingesetzten Streifenbeamten der Polizeiinspektion Erding waren in der Halle drei Ultraleichtflugzeuge und ein Pkw abgestellt sowie rund 6.000 Liter Diesel gelagert.

Die Kriminalpolizei Erding hat die Sachbearbeitung übernommen und wird im Lauf des Donnerstags nach Abschluss der Löschmaßnahmen mit den Untersuchungen zur Brandursache beginnen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren