Stichwahl: Erdinger CSU-Landrat Bayerstorfer verteidigt Amt

Erding (dpa/lby) - Der Erdinger CSU-Landrat Martin Bayerstorfer hat sich in der Stichwahl am Sonntag im Amt behaupten können. 53,20 Prozent der Wähler im Landkreis Erding stimmten für ihn, wie das Landratsamt am späten Sonntagabend mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Wahlhelferin trägt Schutzmaske, während sie die Auszählung der Briefwahl vorbereitet. Foto: Sven Hoppe/dpa
dpa Eine Wahlhelferin trägt Schutzmaske, während sie die Auszählung der Briefwahl vorbereitet. Foto: Sven Hoppe/dpa

Erding (dpa/lby) - Der Erdinger CSU-Landrat Martin Bayerstorfer hat sich in der Stichwahl am Sonntag im Amt behaupten können. 53,20 Prozent der Wähler im Landkreis Erding stimmten für ihn, wie das Landratsamt am späten Sonntagabend mitteilte.

Der von Freien Wählern, SPD und Grünen unterstützte Kandidat Hans Schreier erreichte 46,80 Prozent. In der ersten Runde der Kommunalwahl vor zwei Wochen hatte Bayerstorfer den Sieg mit 48,9 Prozent verpasst.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren