Sonderparteitag zur Reform der Bayern-SPD im April

Straubing/München (dpa/lby) - Die seit Jahren tief in der Krise steckende bayerische SPD will auf einem Sonderparteitag im April ihre inhaltliche und organisatorische Modernisierung voranbringen. "Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket werden wir neue Pfade der Parteiarbeit beschreiten", sagte Landeschefin Natascha Kohnen am Montag in München.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Natascha Kohnen (SPD) sitzt bei einer Pressekonferenz. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
dpa Natascha Kohnen (SPD) sitzt bei einer Pressekonferenz. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Straubing/München (dpa/lby) - Die seit Jahren tief in der Krise steckende bayerische SPD will auf einem Sonderparteitag im April ihre inhaltliche und organisatorische Modernisierung voranbringen. "Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket werden wir neue Pfade der Parteiarbeit beschreiten", sagte Landeschefin Natascha Kohnen am Montag in München. Der Parteitag werde am 25. und 26. April in Straubing stattfinden.

Kohnen sagte, bereits am Wochenende habe eine Reformkommission ihren Bericht an den Landesvorstand übergeben. Bei der Sitzung in Nürnberg sei auch der Termin für den außerordentlichen Parteitag festgelegt worden. "Mit neuen Strukturen und Arbeitsweisen sowie klaren Positionen in den drängenden Zukunftsthemen wird es uns gelingen, das Leben für die Menschen in unserem Land positiv zu gestalten."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren