Seehofer: Merkel lädt Parteichefs zu Abendessen ein

München (dpa/lby) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will die alten und neuen Parteivorsitzenden von CDU und CSU im Januar zu einem gemeinsamen Abendessen einladen. Das berichtete der scheidende CSU-Chef Horst Seehofer am Montag nach Teilnehmerangaben in einer CSU-Vorstandssitzung in München.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Horst Seehofer (CSU), CSU-Parteivorsitzender und Bundesminister des Inneren, Bau und Heimat, nimmt an der Sitzung des CSU-Vorstands teil. Foto: Peter Kneffel
dpa Horst Seehofer (CSU), CSU-Parteivorsitzender und Bundesminister des Inneren, Bau und Heimat, nimmt an der Sitzung des CSU-Vorstands teil. Foto: Peter Kneffel

München (dpa/lby) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will die alten und neuen Parteivorsitzenden von CDU und CSU im Januar zu einem gemeinsamen Abendessen einladen. Das berichtete der scheidende CSU-Chef Horst Seehofer am Montag nach Teilnehmerangaben in einer CSU-Vorstandssitzung in München. Mit dabei sein sollen demnach neben Merkel und ihm selbst die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Markus Söder. Der bayerische Ministerpräsident soll auf einem CSU-Sonderparteitag am 19. Januar zu Seehofers Nachfolger als CSU-Chef gewählt werden; die Wahl ist nur noch eine reine Formsache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren