Schwabach: Mann (69) mit getuntem E-Bike erwischt

Ein Mann pimpt sein Pedelec derart, dass es rechtlich gesehen zu einem Elektromotorrad mutiert. Der Polizei entkommt er dennoch nicht.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Finger weg vom Tuning: Wer sein Pedelec schneller oder stärker macht, fährt illegal.
Uli Deck/dpa Finger weg vom Tuning: Wer sein Pedelec schneller oder stärker macht, fährt illegal.

Ein Mann pimpt sein Pedelec derart, dass es rechtlich gesehen zu einem Elektromotorrad mutiert. Der Polizei entkommt er dennoch nicht.

Schwabach - Auf einem Elektrofahrrad ist ein 69-Jähriger im mittelfränkischen Schwabach der Polizei an einer Kreuzung quasi davon gedüst - ohne in die Pedale zu treten. Nach kurzer Verfolgung konnte die Streife den flotten Senior anhalten.

Getuntes E-Bike wird zum Elekromotorrad

Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellten die Beamten bei der Kontrolle fest, dass der Mann einen sehr starken Elektromotor an sein Fahrrad montiert hatte. Damit konnte er eine Geschwindigkeit von fast 50 Kilometern pro Stunde erreichen, wie ein Test auf dem Prüfstand später ergab.

Deshalb handelt es sich rechtlich gesehen um ein Elektromotorrad. Dafür hatte der 69-Jährige der Polizei zufolge unter anderem keine Fahrerlaubnis und Zulassung.

Lesen Sie hier: Bilder - Bundeswehr-Fahrzeug brennt auf der B20 komplett aus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren