Schmidbauer wird neuer Landespolizeipräsident

Der bisherige Chef der Münchner Polizei, Wilhelm Schmidbauer, wird neuer Landespolizeipräsident. Er löst den Waldemar Kindler ab, der in  Ruhestand geht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Der bisherige Chef der Münchner Polizei, Wilhelm Schmidbauer, wird ab dem 1. Juli neuer Landespolizeipräsident. Er löst den Waldemar Kindler ab, der in  Ruhestand geht.

München  - Der bisherige Chef der Münchner Polizei, Wilhelm Schmidbauer, wird neuer Landespolizeipräsident.

Das Kabinett kürte den Beamten am Dienstag zum Nachfolger von Waldemar Kindler, der Ende Juni in den Ruhestand geht.

Schmidbauer tritt sein Amt am 1. Juli an und wird dann Chef von rund 40 000 Beschäftigten bei der bayerischen Polizei.

Im Namen von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gratulierte Vize-Regierungschef Martin Zeil (FDP) dem scheidenden Landespolizeipräsidenten „für die in den vergangenen Jahren geleistete hervorragende Arbeit“ und wünschte Schmidbauer viel Erfolg für seine künftige Aufgabe.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren