Rummenigge erinnert sich genau an erste bemannte Mondlandung

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler und heutige Bayern-München-Chef Karl-Heinz Rummenigge erinnert sich noch genau an die erste bemannte Mondlandung vor 50 Jahren. "Ganz Lippstadt ist damals aufgestanden", sagte Rummenigge (63) während der USA-Reise des FC Bayern.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München. Foto: Andreas Gebert/Archivbild
dpa Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München. Foto: Andreas Gebert/Archivbild

Houston - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler und heutige Bayern-München-Chef Karl-Heinz Rummenigge erinnert sich noch genau an die erste bemannte Mondlandung vor 50 Jahren. "Ganz Lippstadt ist damals aufgestanden", sagte Rummenigge (63) während der USA-Reise des FC Bayern. "Das war das Ereignis, dass keiner verpassen wollte."

Den 50. Jahrestag der Mondlandung wird der gebürtige Lippstädter in Houston erleben. Denn am Samstag (Ortszeit) spielt der FC Bayern in der texanischen Stadt, in der die Nasa seit 1961 das bemannte Raumfahrtprogramm der USA koordiniert, gegen Real Madrid. "Das war damals schon eine tolle Geschichte, die Mondlandung als junger Bursche mitzuerleben", sagte Rummenigge. Auf dem flackernden Schwarz-Weiß-Bild des Fernsehers sei freilich alles nicht so deutlich zu erkennen gewesen.

In Houston steht für die von Rummenigge angeführte Bayern-Delegation auch ein Besuch bei der Nasa auf dem Programm. "Ich freue mich darauf", sagte der Vorstandschef.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren