Regierungen aus Bayern und Sachsen treffen sich am 3. März

München (dpa/lby) - Erneut wollen die Landesregierungen aus Sachsen und Bayern eine gemeinsame Kabinettssitzung abhalten. Am 3.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern, auf einer Veranstaltung. Foto: Peter Kneffel/dpa
dpa Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern, auf einer Veranstaltung. Foto: Peter Kneffel/dpa

München (dpa/lby) - Erneut wollen die Landesregierungen aus Sachsen und Bayern eine gemeinsame Kabinettssitzung abhalten. Am 3. März treffen sich die Regierungschefs Markus Söder (CSU) und Michael Kretschmer (CDU) samt ihrer Minister im oberfränkischen Hof, wie die Staatskanzlei in München am Montag mitteilte. Wie schon beim Treffen im vergangenen Jahr dürften bei der Sitzung die bilateralen Beziehungen der beiden Freistaaten im Fokus stehen. Bei der Sitzung in Dresden standen unter anderem die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden, Mobilitätsfragen und die Digitalisierung im Mittelpunkt der Beratungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren