Polizei erwischt Frau mit über vier Kilo Marihuana im Nachtzug

Eine 35-jährige Frau ist am Sonntag mit dem Nachtzug nach München gefahren – im Gepäck hatte sie über vier Kilo Marihuana. Blöd nur, dass sie von den Traunsteiner Schleierfahndern kontrolliert und erwischt wurde.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizisten kontrollierten die Frau - und waren erfolgreich. (Symbolbild)
dpa Die Polizisten kontrollierten die Frau - und waren erfolgreich. (Symbolbild)

Freilassing - Am Sonntagmorgen kontrollierten Beamte der Traunsteiner Polizei eine 35-jährige Nigerianerin im Nachtzug. Die Frau stieg wohl in Italien in den Zug und war gerade auf dem Weg von Salzburg nach München.

Bei der Durchsuchung des Reisegepäcks waren die Fahnder dann erfolgreich: In einem ihrer Koffer konnten sie ein Päckchen mit 4.200 Gramm Marihuana finden. Daraufhin nahmen sie die Frau vorläufig fest.

Wegen Illegaler Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringer Menge erließ der Ermittlungsrichter am Montag - auf Antrag der Traunsteiner Staatsanwaltschaft - einen Haftbefehl gegen die Frau.

Lesen Sie auch: Trostberg - Polizei nimmt Drogenhändler (33) fest

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren