Oberfranken: Mann beleidigt betrunken seine Ehefrau

Ein Ehestreit in Oberfranken drohte zu eskalieren. Die Polizei nahm den betrunkenen Ehemann in Gewahrsam.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für einen Mann endete ein Ehestreit in der Ausnüchterungszelle.
Bernd Weißbrod/dpa Für einen Mann endete ein Ehestreit in der Ausnüchterungszelle.

Rödental - Ein Ehestreit endete für einen 52-jährigen Mann aus Rödental (Landkreis Coburg) in der Ausnüchterungszelle. Er hatte einen Alkoholwert von 2,46 Promille, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die 51 Jahre alte Ehefrau hatte am Freitagabend die Beamten wegen des Streits alarmiert. Sie schilderte, dass ihr Mann sie im Laufe des Abends immer wieder beleidigt habe. Zudem habe er mit einer Tasse nach ihr geworfen, sie aber nicht getroffen. Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam.

Lesen Sie auch: Skifahren in bayerischen Bergen bleibt teurer Spaß

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren