Obdachloser verprügelt und ausgeraubt: Polizei schnappt Täter

Eine Woche nach dem brutalen Überfall auf einen Obdachlosen in Moosburg hat die Polizei zwei dringend tatverdächtige Männer verhaftet.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hier ereignete sich der Vorfall: Die Filiale der Hypo Vereinsbank am Moosburger Stadtplatz.
Daniel Cunz Hier ereignete sich der Vorfall: Die Filiale der Hypo Vereinsbank am Moosburger Stadtplatz.

Vor einer Woche erschütterte ein brutaler Überfall das beschauliche Moosburg im Landkreis Freising: Ein Obdachloser, der sich während einer eiskalten Nacht im Vorraum einer Bank aufwärmen wollte, war von zwei Männern verprügelt worden. Jetzt hat die Polizei die mutmaßlichen Täter geschnappt.

Moosburg – Der Überfall ereignete sich gegen 2 Uhr nachts am 26. Januar. Die Angreifer schlugen den Mann nicht nur brutal zusammen, sondern klauten ihm auch sein gesamtes Geld, einen dreistelligen Betrag.

Aufgrund der Aussagen des Opfers ging die Polizei zunächst von zwei jugendlichen Tätern um die 17 Jahre aus, doch nach Auswertung der Videoaufnahmen aus der Bank steht fest, dass die Schläger etwas älter waren: Wie die Kriminalpolizei Erding jetzt mitteilte wurden am Dienstagabend zwei 22 und 26 Jahre alte Moosburger  als dringend Tatverdächtige verhaftet.

Sie wurden am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wegen des Verdachts des Raubes dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die beiden Männer machten bislang keine Angaben zur Sache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren