OB-Kandidat Brehm stellt sich Wiederwahl als SPD-Chef

Nürnberg (dpa/lby) - Der designierte SPD-Oberbürgermeisterkandidat Thorsten Brehm stellt sich der Wiederwahl als Chef der Nürnberger Sozialdemokraten. Der 34-Jährige kandidiert auf der heutigen Jahreshauptversammlung der Partei erneut für den Vorsitz im Unterbezirk Nürnberg.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der designierte SPD-Oberbürgermeisterkandidat Thorsten Brehm. Foto: Daniel Karmann/Archiv
dpa Der designierte SPD-Oberbürgermeisterkandidat Thorsten Brehm. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Nürnberg (dpa/lby) - Der designierte SPD-Oberbürgermeisterkandidat Thorsten Brehm stellt sich der Wiederwahl als Chef der Nürnberger Sozialdemokraten. Der 34-Jährige kandidiert auf der heutigen Jahreshauptversammlung der Partei erneut für den Vorsitz im Unterbezirk Nürnberg. Sollte er im kommenden Jahr auch zum Oberbürgermeister gewählt werden, werde er das Amt des Parteivorsitzenden aber aufgeben, sagte Brehm. "Wenn man Oberbürgermeister ist, dann ist man Oberbürgermeister aller Nürnberger. Dann steht man über den Parteien und kann nicht mehr Parteivorsitzender sein."

Nach dem Verzicht von Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) auf eine weitere Amtszeit nach der Kommunalwahl 2020 hatte sich die Nürnberger Parteispitze für Brehm als Nachfolgekandidat ausgesprochen. Über die tatsächliche Nominierung entscheidet ein Parteitag am 16. Mai.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren