Nürnbergs SPD-Parteichef Brehm soll OB-Kandidat werden

Nürnberg (dpa/lby) - Nach dem Verzicht von Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) auf eine weitere Amtszeit will die Nürnberger SPD mit ihrem Vorsitzenden Thorsten Brehm als Spitzenkandidaten in den Kommunalwahlkampf 2020 ziehen. Der Parteivorstand habe sich einstimmig für den 34-Jährigen ausgesprochen, sagte die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich am Freitag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nürnberg (dpa/lby) - Nach dem Verzicht von Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) auf eine weitere Amtszeit will die Nürnberger SPD mit ihrem Vorsitzenden Thorsten Brehm als Spitzenkandidaten in den Kommunalwahlkampf 2020 ziehen. Der Parteivorstand habe sich einstimmig für den 34-Jährigen ausgesprochen, sagte die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich am Freitag. Brehm sagte, er werde sich auf einem Parteitag am 16. Mai als OB-Kandidat der Partei bewerben. Brehm ist Diplom-Sozialwirt und wurde 2008 erstmals in den Stadtrat gewählt. Seit 2015 ist er Chef der Nürnberger SPD.

Maly hatte am Montag bekanntgegeben, bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 nicht mehr für eine vierte Amtszeit als Rathauschef der Halb-Millionen-Stadt zu kandidieren und für das kommende Jahr seinen Abschied aus der Berufspolitik angekündigt. Der 58-Jährige hatte das Amt 2002 von CSU-Oberbürgermeister Ludwig Scholz übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren