Nürnbergerin zerstört 300 Mal denselben Automaten

Was der Automat ihr wohl getan hat? Neun Monate lang ließ offenbar eine 56-Jährige Nürnbergerin ihre Wut am selben Automaten - insgesamt 300 Mal - aus. Jetzt wurde sie geschnappt. Der Sachschaden ist dementsprechend hoch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
300 Mal ließ eine 56-jährige Nürnbergerin ihrer Wut freien Lauf. Das Opfer war stets derselbe Fahrkartenautomat.
dpa 300 Mal ließ eine 56-jährige Nürnbergerin ihrer Wut freien Lauf. Das Opfer war stets derselbe Fahrkartenautomat.

Nürnberg - Über einen Zeitraum von knapp neun Monaten soll eine 56-jährige Frau in Nürnberg-Langwasser mehrmals einen Fahrkartenautomaten beschädigt haben. In knapp 300 Fällen ermitteln Beamte der PI Nürnberg-Süd gegen die Beschuldigte.

Seit November 2014 häuften sich Sachbeschädigungen an einem Fahrkartenautomaten der Nürnberger Verkehrsbetriebe. Der Automat war an einer U-Bahnhaltestelle in Langwasser aufgestellt. Immer wieder befüllte ein damals noch unbekannter Täter den Automaten mit Wasser, so dass dieser gebrauchsunfähig war und mehrfach ausgetauscht werden musste.

Lesen Sie hier: Es stank nach Urin: Wegen 18 Katzen: Geschwisterpaar fristlos gekündigt

Nachdem die Nürnberger Verkehrsbetriebe Anzeige erstattet hatten, begannen intensive Ermittlungen der PI Nürnberg-Süd. Letztlich dauerte es aber bis zum Juli 2015, bis man die 56-Jährige als Tatverdächtige ermittelte und festnahm. Vorhandenes Videomaterial erhärtete den Tatverdacht gegen sie.

Nach aktuellem Ermittlungsstand gehen die Beamten zurzeit davon aus, dass die Frau knapp 300-mal den Automaten beschädigt hat. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

Gegenüber der Polizei macht die Beschuldigte keine Angaben. Die Ermittlungen dauern noch immer an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren