Nackter Mann (55) sorgt in Fürth für Geldregen

Ein nackter Mann lässt in Fürth massenhaft Geldscheine von einem Balkon flattern. Der Vorfall hat einen ernsten Hintergrund.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Fürth - Polizisten sammelten am Donnerstag 27.000 Euro auf der Straße vor einem Mehrfamilienhaus in Fürth auf und brachten es zur Bank des Mannes: Der 55-Jährige hatte zuvor nackt auf einem Balkon gestanden und die Geldscheine abwärts segeln lassen.

Wie die Polizei weiter mitteilte, befand sich der Mann "in einer psychischen Ausnahmesituation" und kam auf Anweisung des Gesundheitsamtes in eine Fachklinik.

Anwohner hatten am Morgen die Polizei gerufen, nachdem sie den nackten Mann entdeckt hatten. Ungewöhnliches Detail am Rande: Kein Passant nahm einen der am Boden liegenden Geldscheine an sich, so die Polizei.

Lesen Sie hier: Mann wird von eigenem Traktor überrollt und stirbt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren