Nach Streit mit Freundin: SEK nimmt bewaffneten Mann fest

Weil sich ein Pärchen in Penzberg gestritten und der 26-jährige Mann während der Auseinandersetzung ein Messer gezogen hat, wurde er von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das SEK konnte den Mann widerstandlos festnehmen. Gegen ihn wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt. (Archivbild)
dpa Das SEK konnte den Mann widerstandlos festnehmen. Gegen ihn wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt. (Archivbild)

Penzberg - Wie die Polizei berichtet, hat eine SEK-Gruppe aus München einen 26-jährigen Mann in Penzberg (Lkr. Weilheim-Schongau) festgenommen, nachdem dieser seine 25 Jahre alte Freundin mit einem Messer bedroht hat. Zuvor haben sich die beiden lautstark in ihrer Wohnung in Penzberg gestritten.

Festnahme ohne Widerstand

Gegen 5 Uhr am Morgen flüchtete sie dann aus der Wohnung in der Benediktenwandstraße, nachdem sie von ihrem Freund verletzt wurde. Währenddessen blieb dieser in der Wohnung – noch immer mit dem Messer in der Hand. Deswegen zogen Beamte der Penzberger Polizei das Spezialeinsatzkommando aus München hinzu.

Der 26-Jährige ließ sich gegen 7.30 Uhr von den SEK-Beamten widerstandslos festnehmen. Das Fachkommissariat der Kripo Weilheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lesen Sie hier: Mann schlägt Ehefrau vor Augen des Sohns

Seine Freundin wurde ärztlich untersucht, der Mann wird wegen Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes auf Antragstellung der Staatsanwaltschaft München II dem Haftrichter vorgeführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren