München verleiht Kulturellen Ehrenpreis an Antje Kunstmann

München (dpa/lby) - Die Verlegerin Antje Kunstmann wird mit dem Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München gewürdigt. Mit Engagement und prägnantem Profil verlege sie seit mehr als 40 Jahren Bücher von literarischer wie gesellschaftspolitischer Relevanz, begründete die Jury am Dienstag ihre Entscheidung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Die Verlegerin Antje Kunstmann wird mit dem Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München gewürdigt. Mit Engagement und prägnantem Profil verlege sie seit mehr als 40 Jahren Bücher von literarischer wie gesellschaftspolitischer Relevanz, begründete die Jury am Dienstag ihre Entscheidung. Zu den Autoren des Verlags zählen unter anderem Noam Chomsky, Tim Parks oder Axel Hacke. Auch "Der NSU-Prozess. Das Protokoll" mit Mitschriften aus dem aufsehenerregenden Strafverfahren gegen Beate Zschäpe ist im Verlag Antje Kunstmann erschienen. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) will die Auszeichnung am 27. Februar 2019 in München überreichen. Die Laudatio werde Axel Hacke halten, teilte das Kulturreferat mit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren