München bereitet sich auf Fan-Ansturm bei Fußball-EM vor

München bereitet sich bei der Fußball-EM auf einen Zuschauer-Ansturm vor. Dazu werde auf dem offiziellen Fan-Fest im Olympiapark wie bei der WM 2006 eine große Leinwand im Olympiasee aufgebaut.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
EM-Maskottchen Skillzy steht vor dem Schriftzug "Munich Europe". Foto: Matthias Balk/dpa
dpa EM-Maskottchen Skillzy steht vor dem Schriftzug "Munich Europe". Foto: Matthias Balk/dpa

München - München bereitet sich bei der Fußball-EM auf einen Zuschauer-Ansturm vor. Dazu werde auf dem offiziellen Fan-Fest im Olympiapark wie bei der WM 2006 eine große Leinwand im Olympiasee aufgebaut. Vor diesem und anderen Bildschirmen sollen täglich rund 25 000 Anhänger die Partien verfolgen können. Wenn das nicht reicht und die DFB-Elf im Turnier weit kommt, werde ein Truck zusätzlich eine Leinwand unter das Dach des Olympiastadions fahren.

Sollten die Niederländer ihr Viertelfinale in München bestreiten - und entsprechend viele Oranje-Fans anreisen - oder Deutschland ins EM-Finale kommen, werde der Truck auf den Rasen des Stadions gefahren, so dass dann bis zu 45 000 Fans die Partien sehen könnten. Das gaben die Verantwortlichen des Fan-Fests am Dienstag in München bekannt.

EM-Botschafter und DFB-Organisationschef Philipp Lahm hofft auf ein reges Interesse schon vom ersten Spieltag an und setzt dabei auf den attraktiven Turnierauftakt der deutschen Mannschaft. "Ich habe mir die Frage gestellt, ob die mobile Leinwand schon für die ersten Spiele gegen Frankreich und Portugal zur Verfügung steht", bemerkte er. Auch wenn noch 100 Tage bis zur EM blieben, betonte Lahm: "Bei mir ist definitiv Vorfreude da, bei unserem Team auch."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren