Mit Caravan kollidiert: Fahrer in Mustang-Oldtimer eingequetscht

Ein 60-Jähriger ist am Dienstag in seinem Ford Mustag-Oldtimer eingequetscht und schwer verletzt worden. Ein Wohnwagen war zuvor mit dem teuren Wagen kollidiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
BRK Berchtesgaden 6 Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
BRK Berchtesgaden 6 Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
BRK Berchtesgaden 6 Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
BRK Berchtesgaden 6 Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
BRK Berchtesgaden 6 Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.
BRK Berchtesgaden 6 Der Fahrer des Mustang wurde schwer, die anderen Autofahrer leicht verletzt. Die Bilder.

Berchtesgaden - Am Dienstagabend sind auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Surheim und Saaldorf drei Fahrzeuge zusammengestoßen und vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Unter ihnen auch ein 60-jähriger Tourist aus Niedersachsen.

Laut Polizei kam es zu dem Unfall, weil ein 54-jähriger Einheimischer und seine 53-jährige Beifahrerin mit ihrem BMW von der Ortsverbindungsstraße von Surheim nach Saaldorf auf Höhe der Einmündung nach Breitenloh nach links abbiegen wollten, was ein dahinter fahrender 21-Jähriger mit seinem Wohnmobil wohl übersah. Der junge Mann versuchte noch, nach links auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem linken Fahrzeugheck des BMW. Aufgrund des Ausweichmanövers des 21-Jährigen kam das Wohnmobil auf die Gegenfahrbahn und kollidierte schließlich mit dem entgegenkommenden Oldtimer des 60-Jährigen.

Mustang-Fahrer in Auto eingeklemmt

Notarzt und Sanitäter versorgten zusammen mit der Feuerwehr den schwer verletzten 60-Jährigen und die drei leicht verletzten Insassen des BMW und des Wohnmobils, wobei die Feuerwehr den eingeklemmten Mustang-Fahrer mittels hydraulischem Rettungssatz befreien musste.

Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro.

Lesen Sie hier: Hochwasser-Lage in Bayern entspannt sich

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren