Mensch zerquetscht? Müllpresse löst Polizeieinsatz aus

Ein Lkw-Fahrer ruft die Polizei, weil er eine "blutverschmierte" Müllpresse in einem Entsorgungsbetrieb entdeckt. Glücklicherweise handelte es sich um eine Verwechslung.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das hätte ein Kulissenbildner nicht besser hinbekommen: Die "blutverschmierte" Müllpresse in Traunstein.
Polizei Das hätte ein Kulissenbildner nicht besser hinbekommen: Die "blutverschmierte" Müllpresse in Traunstein.

Traunstein - Es sieht aus wie eine Szene in einem Horror-Film: Auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebs in Traunstein steht eine mit Blutspritzern und -flecken übersäte Müllpresse. Wurde hier etwa ein Tier oder gar ein Mensch entsorgt?

Lesen Sie hier: Vom Hochwasser überrascht - Männer in Auto eingeschlossen

Dieser Frage stellte sich am Dienstag auch ein Lkw-Fahrer, als er den vermeintlich grausigen Fund machte und rief sofort die Polizei. Tatsächlich schloss die angerückte Polizeistreife nicht aus, dass hier ein schreckliches Verbrechen geschehen sein könnte. Erst die Spurensicherung der Kripo konnte Entwarnung geben.

In der Müllpresse war kanisterweise abgelaufene Lebensmittelfarbe entsorgt worden, "welche in Farbe und Konsistenz Blut zum Verwechseln ähnlich sah", wie es im Polizeibericht heißt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren