Mann mit Spielzeugwaffe löst Großeinsatz aus

Betrunken und bewaffnet hat sich ein 55-Jähriger an einer Wiese erleichtert. Bei seinem anschließenden Ausnüchterungsschläfchen störte die Polizei.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Softair-Waffen sehen echten Schusswaffen täuschend ähnlich. (Symbolbild)
Softair-Waffen sehen echten Schusswaffen täuschend ähnlich. (Symbolbild) © imago images / Frank Sorge
Wolfratshausen -  Weil er beim Urinieren an der Schwanenwiese eine Pistole neben sich gelegt hat, hat ein 55-Jähriger am Freitagnachmittag einiges an Aufsehen erregt.

"Du hast nichts gesehen!"

Gegen 16 Uhr meldete sich ein Passant bei der Polizei,  dass er soeben im Josef-Bromberger-Weg einem Bewaffneten begegnet sei. Der habe ihm - nach Polizeiangaben "in aufforderndem Unterton" - zugeraunt: "Du hast nichts gesehen!" Damit drehte er ab und ging. Mehrere Streifen machten sich sofort auf die Suche nach dem Wildbiesler.

Lesen Sie auch

Der 55-Jährige wurde eine gute halbe Stunde später schlafend und stark betrunken in seinem Wohnwagen entdeckt. Die Pistole steckte immer noch in seinem Hosenbund.  Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei der täuschend echt aussehenden Pistole um eine nicht funktionstüchtige Softair-Waffe handelte.
Den Wolfratshauser erwarten nun Anzeigen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und wegen eines Verstoßes gegen das Verbot des Führens von Anscheinswaffen.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren