Auto Speed-Dating Teil 2: Es wird wieder abgeschleppt

Nach dem großen Erfolg geben die Veranstalter in Essenbach der Parkplatz-Liebe eine neue Chance.
| Carmen Merckenschlager
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Für die Liebe im Kreis drehen: das Auto-Speeddating in Essenbach.
Für die Liebe im Kreis drehen: das Auto-Speeddating in Essenbach. © Roland Kollmeder

Landshut - Ob Essenbach Paris bald den Rang als die Stadt der Liebe abläuft, ist zwar unwahrscheinlich - und doch ist es nicht ganz auszuschließen.

Flirten hinterm Steuer

Denn nach dem ersten enorm erfolgreichen Auto Speed-Dating, will das Team der Eskara Veranstaltungshalle der Liebe eine neue Chance geben. Am Samstag, 10. April, ab 16 Uhr, dürfen Singles Vollgas bei Flirten hinterm Steuer geben. Und: Beim zweiten Auto Speed-Dating können sich Singles wieder ganz coronakonform kennenlernen. Das Credo dabei: "Abschleppen auf den ersten Blick erlaubt".

Unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen und mit Hygienekonzept dürfen sich alleinstehende Damen und Herren binnen vier Minuten auf die Schnelle näher kennenlernen - und zwar jeder von seinem Auto aus - inklusive Maske. Während die Frauen sich mit ihren Autos auf der einen Seite aufreihen, fahren die Herren mit ihren Wagen gegengleich, sodass jede mit jedem ins Gespräch kommen kann.

Neben Motoröl liegt Liebe in der Luft. 60 Matches hat es beim ersten Speed-Dating vor rund zwei Wochen gegeben.
Neben Motoröl liegt Liebe in der Luft. 60 Matches hat es beim ersten Speed-Dating vor rund zwei Wochen gegeben. © Claus Zettl

Ab nächster Woche kann man sich anmelden

Jedes Auto ist mit einer Nummer versehen und am Ende steht es den Gästen frei, ob sie die Kontaktdaten an einen charmanten Gesprächspartner aushändigen möchten. Neu ist diesmal, dass die Anmeldung nicht erst vor Ort stattfindet, sondern bereits vorher im Internet. Die Anmeldung ist ab Anfang nächster Woche über die Internetseite der Eskara möglich. Eine definitive Zusage erhalten die Teilnehmer dann direkt per E-Mail vom Team der Eskara. Der Spaß kostet die Teilnehmer fünf Euro und bei manchem sicherlich auch etwas Überwindung, so richtig los zu flirten.

Lesen Sie auch

60 Matches gab es in der letzten Runde

In der zweiten Runde des Auto Speed-Datings soll aber vor allem der Spaß im Vordergrund stehen. Aber: Beim vergangenen Auto Speed-Dating haben sich immerhin 60 Treffer, sogenannte Matches, zwischen den Teilnehmern ergeben. Ob sich daraus schon mehr als ein heißer Flirt entwickelt hat, kann Veranstalter Matthias Liegl nicht beantworten: "Gehört haben wir diesbezüglich noch nichts. Aber wer weiß, vielleicht braucht das einfach auch noch Zeit."

Beim ersten Auto Speed-Dating waren knapp 150 Flirtwillige zum Abschleppen nach Essenbach angereist. Neben unserer Zeitung berichteten auch überregionale Medien über das Spektakel. Die Teilnehmer fanden die Aktion damals super und "echt witzig", wie eine Teilnehmerin berichtete. Einer zweiten Runde heißer Flirts steht also nichts mehr im Wege.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren