Alle ab 60 Jahre: Ab sofort sind Impftermine in Landshut frei

Wer sich impfen lassen will, kann sich bei der Stadt im Impfzentrum per Telefon melden.
| Ingmar Schweder
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Ab sofort können sich Landshuter ab 60 Jahren mit Astranzeneca impfen lassen.
Ab sofort können sich Landshuter ab 60 Jahren mit Astranzeneca impfen lassen. © Vincon

Landshut - Die Meldung ging am Dienstagvormittag kurzfristig auf der Homepage und der Facebookseite der Stadt Landshut online: "Schutzimpfungen mit Astrazeneca für alle Stadtbewohner ab 60 Jahren sind sofort möglich, die Terminvergabe läuft, solange die Kapazitäten reichen, bitte anrufen!", heißt es dort zusammengefasst.

1.500 zusätzliche Impfdosen für Landshut

Wie Thomas Schindler, Leiter des Impfzentrums, am Mittwoch sagte, habe die Stadt kürzlich rund 1.500 Dosen Astrazeneca durch eine Sonderlieferung erhalten können. Durch den kurzfristigen Online-Aufruf konnten bereits 400 Termine für Stadtbewohner über 60 Jahren vergeben werden. "Wir haben also noch Kapazitäten frei", sagt der Leiter des Impfzentrums. Ein Anruf im Impfzentrum, am Donnerstag ab 8 Uhr, könnte sich für Kurzentschlossene also lohnen.

Lesen Sie auch

Sollten alle Termine vergeben sein, will die Stadt darüber auf ihrer Homepage und auf Facebook informieren. Wie Schindler sagt, hätte es in dieser Woche bei den kurzfristigen Impfungen der Kandidaten ab 60 Jahren mit Astrazeneca keine Auffälligkeiten gegeben. "Das ein oder andere Aufklärungsgespräch hat vielleicht etwas länger gedauert."

Astrazeneca gibt es in Bayern bald nur noch in Arztpraxen

Hintergrund: In den Impfzentren des Freistaats wird es ab Montag, 19. April, keine Erstimpfungen mit Astrazeneca mehr geben. Das Vakzin soll dafür an Arztpraxen geliefert werden.

Derzeit werden im Impfzentrum der Stadt Landshut Kandidaten der Gruppe Priorität 3 geimpft. Wie Schindler sagt, habe die Stadt jedem mit Priorität 2 laut Systemangaben ein Impfangebot gemacht. Einige Kandidaten hätten das Angebot jedoch nicht in Anspruch genommen - wohl auch mit der Hoffnung, einen anderen Impfstoff zu bekommen.

Lesen Sie auch

Kurzentschlossene können telefonisch einen Termin vereinbaren

Das Impfzentrum ist für die kurzentschlossenen Stadtbewohner ab 60 Jahren ab heute, 8 bis 17 Uhr, unter den Telefonnummern 0151/565 843 51 und 0151/579 155 28 für eine Terminvergabe mit Astrazeneca zu erreichen.

Das Angebot gilt, solange die Kapazitäten in dieser Woche reichen. Wer sich kurzfristig impfen lassen will, muss mit dem Impfzentrum der Stadt Landshut Kontakt aufnehmen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren