Knobloch: Beobachtung des AfD-Flügels richtiger Schritt

München (dpa/lby) - Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, bezeichnet die Beobachtung des AfD-"Flügels" durch den Verfassungsschutz als "einzig richtigen Schritt". Das sei "dringend nötig, um Schaden von der Demokratie abzuwenden".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
dpa Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, bezeichnet die Beobachtung des AfD-"Flügels" durch den Verfassungsschutz als "einzig richtigen Schritt". Das sei "dringend nötig, um Schaden von der Demokratie abzuwenden".

Am Ende müsse ihrer Meinung nach eine Beobachtung der ganzen Partei stehen, sagte Knobloch laut einer Mitteilung der Kultusgemeinde vom Donnerstag. Der von AfD-Politikern gegründete rechtsnationale "Flügel" ist für den Verfassungsschutz jetzt offiziell ein Beobachtungsfall.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren