Ingolstadt holt trotz Unterzahl 2:2 gegen 1860 München

Der FC Ingolstadt hat im Kampf um den direkten Wiederaufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga die vierte Saisonniederlage abwenden können.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt hat im Kampf um den direkten Wiederaufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga die vierte Saisonniederlage abwenden können. Gegen 1860 München erkämpften sich die Ingolstädter am Montagabend trotz längerer Unterzahl ein 2:2 (1:2). Vor rund 15 000 Zuschauern traf Marcel Gaus (10. Minute und 64.) für die Hausherren. Der Doppelschlag von Prince Osei Owusu (16.) und Sascha Mölders (19.) reichte 1860 am Ende nicht, obwohl die Gäste ab der 58. Minute in Überzahl spielten. Maximilian Beister hatte nach einem groben Foulspiel die Rote Karte gesehen.

Ingolstadt bleibt mit 34 Punkten Tabellen-Zweiter der 3. Liga, vier Zähler hinter dem MSV Duisburg. 1860 rangiert als Elfter mit 26 Punkten im Mittelfeld.

Im 14. Pflichtspiel gegeneinander lieferten sich die beiden Kontrahenten ein intensives Duell. Die Hausherren gingen mit ihrer ersten Chance in Führung, die 1860 angeführt vom starken Efkan Bekiroglu aber schnell konterte. Nach der Pause schien Ingolstadt nach dem Platzverweis gegen Beister entscheidend geschwächt. Doch Gaus rettete seinem Team mit seinem zweiten Treffer noch das Remis und damit einen Punkt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren