Ilse Aigner als CSU-Bezirkschefin bestätigt

Ilse Aigner hat eine satte Mehrheit bei ihrer Wiederwahl als Vorsitzende der CSU in Oberbayern geschafft. In Germering votierten fast alle Delegierten für sie.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bleibt Vorsitzende des CSU-Bezirksverbandes Oberbayern.

Beim Delegiertentreffen der mitgliederstärksten CSU-Regionalgliederung erhielt die 52-Jährige am Samstag in Germering bei München 96,7 Prozent der Stimmen. Vor zwei Jahren war sie mit 96,3 Prozent im Amt bestätigt worden. Aigner führt den Bezirksverband seit 2011. Außerdem gehört sie dem Präsidium der Gesamtpartei an.

Parteichef Horst Seehofer selbst hatte Aigner zur Wiederwahl vorgeschlagen und vor allem deren Loyalität gewürdigt. "Ich habe keine Sündenliste von Dir, ich habe nur eine Leistungsliste", sagte er an seine Stellvertreterin im Amt des Ministerpräsidenten gewandt.

Lesen Sie hier: CSU verschärft Gefährder-Gesetz: Knast für alle?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren