Heynckes und Hitzfeld zur Trainer-Frage: Klarheit im März

Die ehemaligen Bayern-Coaches Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld haben sich in der Trainer-Frage der Münchner über den Sommer hinaus für eine frühzeitige Entscheidung ausgesprochen. "Grundsätzlich ist bis Mitte März Klarheit wünschenswert, damit der Club wie der Trainer disponieren können", sagte Triple-Trainer Heynckes (74) dem "Kicker" (Donnerstag-Ausgabe).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer Hansi Flick. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild
dpa Trainer Hansi Flick. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

München - Die ehemaligen Bayern-Coaches Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld haben sich in der Trainer-Frage der Münchner über den Sommer hinaus für eine frühzeitige Entscheidung ausgesprochen. "Grundsätzlich ist bis Mitte März Klarheit wünschenswert, damit der Club wie der Trainer disponieren können", sagte Triple-Trainer Heynckes (74) dem "Kicker" (Donnerstag-Ausgabe). Hitzfeld (71) teilt diese Einschätzung: "Anfang März ist es ideal, damit beide Seiten planen und sich auf das Wesentliche konzentrieren können."

Hansi Flick (54) soll den deutschen Fußball-Rekordmeister bis zum Saisonende betreuen. Der frühere Assistenztrainer hat seine Freude an dem Job immer wieder betont. Präsident und Aufsichtsratschef Herbert Hainer (65) hatte unlängst laut "Passauer Neue Presse" erklärt, dass "es keine Alternative" für Flick gebe, "wenn er weiter so gewinnt".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren