Heißen Kaffee verschüttet - Bus kracht gegen Leitplanke

Der Fahrer eines Reisebusses hat auf der Autobahn 96 im Unterallgäu beim Kaffeetrinken geschlabbert und einen Teil des Getränks verschüttet. Dabei erschrak der Mann so sehr, dass er das Lenkrad verriss und gegen die rechte Schutzplanke krachte.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Weil er während der Fahrt heißen Kaffee verschüttet und dadurch erschrickt, setzt ein Busfahrer sein Gefährt auf der A96 gegen die Leitplanke.

Holzgünz - Der Fahrer eines Reisebusses hat auf der Autobahn 96 im Unterallgäu beim Kaffeetrinken geschlabbert und einen Teil des Getränks verschüttet. Dabei erschrak der Mann so sehr, dass er das Lenkrad verriss und gegen die rechte Schutzplanke krachte. Schaden am Bus und den Leitplanken nach Polizeiangaben vom Freitag: deutlich mehr als 10 000 Euro.

Der Fahrer blieb bei dem Vorfall am Donnerstag auf Höhe Holzgünz unverletzt und konnte das Fahrzeug ohne Gefahr für andere stoppen. Ansonsten war der Bus unbesetzt.

Lesen Sie hier: Bei Holzkirchen - Bursche (17) läuft betrunken über die A8

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren