Grünen-Politiker Scherf bleibt Landrat in Miltenberg

Miltenberg (dpa/lby) - Landrat Jens Marco Scherf hat im unterfränkischen Landkreis Miltenberg bei der Kommunalwahl am Sonntag sein Amt mit klarer Mehrheit verteidigt. Der Grünen-Politiker erreichte 69,25 Prozent der Stimmen und ließ damit seinem CSU-Herausforderer Armin Bohnhoff keine Chance.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Rathaus von Miltenberg. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
dpa Das Rathaus von Miltenberg. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Miltenberg (dpa/lby) - Landrat Jens Marco Scherf hat im unterfränkischen Landkreis Miltenberg bei der Kommunalwahl am Sonntag sein Amt mit klarer Mehrheit verteidigt. Der Grünen-Politiker erreichte 69,25 Prozent der Stimmen und ließ damit seinem CSU-Herausforderer Armin Bohnhoff keine Chance. Bohnhoff kam auf 30,75 Prozent der Stimmen.

Scherf war bei der Kommunalwahl vor sechs Jahren einer von zwei Grünen-Politikern, die in Bayern einen Landratsposten erringen konnten. Der andere Grünen-Landrat, der Miesbacher Amtsinhaber Wolfgang Rzehak, konnte jedoch nicht wie erhofft punkten. Er kam auf 27,44 Prozent der Stimmen und liegt damit neun Punkte hinter seinem CSU-Herausforderer Olaf von Löwis.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren