Grüne und SPD verhandeln in München über Stadtrat-Koalition

München (dpa/lby) - Grüne und SPD im Münchner Stadtrat haben die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen miteinander beschlossen. Diese sollen am Dienstag beginnen, wie beide Parteien am Montagabend mitteilten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Müncher Rathaus. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild
dpa Das Müncher Rathaus. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Grüne und SPD im Münchner Stadtrat haben die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen miteinander beschlossen. Diese sollen am Dienstag beginnen, wie beide Parteien am Montagabend mitteilten. Es gebe inhaltlich viele Überschneidungen mit der SPD, hieß es von den Grünen.

Seit 2014 gab es im Stadtrat eine schwarz-rote Koalition aus CSU und SPD. Bei der Kommunalwahl am 15. März änderten sich die Mehrheitsverhältnisse aber deutlich: Die Grünen wurden stärkste Kraft, vor CSU und SPD. Oberbürgermeister der Landeshauptstadt bleibt Dieter Reiter von der SPD, er setzte sich als Amtsinhaber bei der Stichwahl am 29. März gegen CSU-Konkurrentin Kristina Frank durch.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren