Fürther Michaeliskirchweih abgesagt

Fürth (dpa/lby) - Die Michaeliskirchweih in Fürth fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. "Wir sind sehr enttäuscht, dass wir dieses Jahr unser schönstes und beliebtestes Fest nicht feiern können", teilten Oberbürgermeister Thomas Jung (SPD) und Wirtschaftsreferent Horst Müller (CSU) am Donnerstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Jung (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Fürth. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Thomas Jung (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Fürth. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Fürth (dpa/lby) - Die Michaeliskirchweih in Fürth fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. "Wir sind sehr enttäuscht, dass wir dieses Jahr unser schönstes und beliebtestes Fest nicht feiern können", teilten Oberbürgermeister Thomas Jung (SPD) und Wirtschaftsreferent Horst Müller (CSU) am Donnerstag mit.

Es sei schade, dass man auf die Rituale verzichten müsse. Außerdem sorge man sich um die Situation der Schausteller: "Sie alle sehen schweren Zeiten entgegen." Deswegen suche man derzeit nach Alternativen.

Die Michaeliskirchweih ist eines der ältesten und größten Volksfeste in Franken und die größte Straßenkirchweih Bayerns. Das Fest hätte vom 3.10. und bis zum 14.10. stattfinden sollen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren