Frauentag wird in Bayern kein Feiertag

München (dpa/lby) - Der Internationale Frauentag am 8. März wird in Berlin ein gesetzlicher Feiertag, aber nicht in Bayern.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Der Internationale Frauentag am 8. März wird in Berlin ein gesetzlicher Feiertag, aber nicht in Bayern. Arbeitsministerin Kerstin Schreyer (CSU) sagte am Donnerstag dem Radiosender Antenne Bayern, Frauen brauchten Unterstützung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bei der Versorgung ihrer Eltern, im Alter eine vernünftige Rente und immer Schutz vor Gewalt. Für einen Feiertag sehe sie keinen Bedarf. Der Freistaat ist mit 14 gesetzlichen Feiertagen ohnehin Spitzenreiter in Deutschland.

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat den 8. März am Donnerstag zum gesetzlichen Feiertag erklärt - mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken. Damit hat Berlin jetzt zehn gesetzliche Feiertage.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren