Flucht vor der Polizei: Mann rennt über Autobahn

Am Mittwoch wollte sich ein Mann auf der A8 bei Schwarzbach nicht von der Polizei kontrollieren lassen. Er stieg aus dem Wagen und lief über die Autobahn – nur kurze Zeit nach seiner lebensgefährlichen Aktion wurde der 37-Jährige allerdings festgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann wollte sich nicht von der Polizei kontrollieren lassen und flüchtete deswegen über die Autobahn. (Symbolbild)
dpa Der Mann wollte sich nicht von der Polizei kontrollieren lassen und flüchtete deswegen über die Autobahn. (Symbolbild)

Schwarzbach - Wie die Bundespolizei berichtet, wollte sich der Mann einer Kontrolle durch die Beamten entziehen. Kurz vor der Kontrollstelle hat der Kroate plötzlich die Beifahrertür des Wagens geöffnet, er verließ das Fahrzeug und rannte auf die Gegenfahrbahn der A8.

Es blieb bei einem kurzen Fluchtversuch – die Beamten konnten den 37-Jährigen schnell fassen und festnehmen. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass ein Haftbefehl der Mannheimer Staatsanwaltschaft gegen den Kroaten vorliegt. Im Jahr 2013 wurde der Mann wegen erpresserischen Menschenraubs zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Geschäftsfrau schreit so laut, dass Räuber lieber wieder abhauen

Nachdem er einen Teil seiner Strafe verbüßt hatte, musste er das Land verlassen. Mit seiner illegalen Rückkehr nach Deutschland wurde nun der Rest der Freiheitsstrafe fällig – der 37-Jährige muss noch 648 Tage lang ins Gefängnis. Die Bundespolizei zeigte ihn wegen des versuchten Verstoßes gegen das Wiedereinreiseverbot an und brachte ihn in die Justizvollzugsanstalt nach Bad Reichenhall.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren