Flick formuliert neues Ziel: "Finale der Champions League"

Hansi Flick hat bei der Übergabe von Meisterschale und DFB-Pokal im Museum des FC Bayern die Krönung der komplizierten Corona-Saison mit dem Triple als nächste Aufgabe formuliert. "Ich freue mich schon wieder, mich nach dem Urlaub mit der Mannschaft auf das nächste Ziel vorbereiten zu können - das ist natürlich das Finale der Champions League", sagte der 55 Jahre alte Trainer des deutschen Rekordchampions am Montag in der Allianz Arena.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens Trainer Hansi Flick (M) wird von seinen Spielern nach dem Sieg in die Luft geworfen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Pool/dpa/Archivbild
dpa Münchens Trainer Hansi Flick (M) wird von seinen Spielern nach dem Sieg in die Luft geworfen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Pool/dpa/Archivbild

München - Hansi Flick hat bei der Übergabe von Meisterschale und DFB-Pokal im Museum des FC Bayern die Krönung der komplizierten Corona-Saison mit dem Triple als nächste Aufgabe formuliert. "Ich freue mich schon wieder, mich nach dem Urlaub mit der Mannschaft auf das nächste Ziel vorbereiten zu können - das ist natürlich das Finale der Champions League", sagte der 55 Jahre alte Trainer des deutschen Rekordchampions am Montag in der Allianz Arena. Zunächst steht für seine Fußball-Profis ein knapp zweiwöchiger Kurzurlaub bevor.

Die Königsklasse soll wegen der Coronavirus-Pandemie im August in Lissabon in Turnierform beendet werden. Dabei werden ausnahmsweise auch Viertelfinale und Halbfinale in nur einer Partie ausgetragen. "Wir wissen, dass solche One-Act-Spiele nicht ganz so einfach sind. Du musst auf den Punkt fit sein", meinte Flick zum Modus.

Das Endspiel ist auf den 23. August terminiert. Die Bayern müssen nach einem 3:0-Hinspielsieg gegen den FC Chelsea allerdings erst noch das Achtelfinal-Rückspiel gegen den Londonder Premier-League-Club erfolgreich bestreiten, um dann auch an dem Turnier teilzunehmen.

Nach einem Marketingtag am Montag erhalten die Bayern-Profis 13 Tage Urlaub, ehe die Vorbereitung auf die Königsklasse beginnen wird. "Die Spieler haben jetzt Zeit, mal durchzuatmen, auch mental sich zu erholen und neue Energie freizusetzen", sagte Flick zur Ruhepause nach elf Siegen in elf Pflichtspielen nach der Corona-Zwangspause.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren