Fasching in Bayern: Betrunkener überführt Kiffer

Weil er völlig betrunken mit einer Spielzeugwaffe herumfuchtelt, erschrickt eine bekiffte Autofahrerin und landet in einer Hecke.
| AZ, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei konnte den Betrunkenen festnehmen und die bekifften Autohfahrer.
Fredrik Von Erichsen/dpa Die Polizei konnte den Betrunkenen festnehmen und die bekifften Autohfahrer.

Weil er völlig betrunken mit einer Spielzeugwaffe herumfuchtelt, erschrickt eine bekiffte Autofahrerin und landet in einer Hecke.

Landshut - Ein alkoholisierter Narr hat in Landshut unfreiwillig vier bekiffte Autofahrer überführt. Der 43-Jährige fuchtelte mitten auf der Straße mit seiner "täuschend echt" aussehenden Spielzeugpistole herum, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Darüber erschrak eine 23-jährige Fahrerin bei dem Vorfall Montagnacht so sehr, dass sie ihren mit fünf Personen voll besetzten Wagen sofort wendete und über den Randstein in eine Hecke steuerte.

Der Betrunkene wurde mit knapp drei Promille vorläufig festgenommen. Die jungen Erwachsenen zeigten laut Polizei Anzeichen auf "Beeinflussung durch Betäubungsmittel". Drei der vier Frauen und ihr männlicher Begleiter hatten Marihuana konsumiert und teilweise dabei, auch in der Wohnung einer 18-Jährigen fanden die Beamten Marihuana.

Lesen Sie hier: Acht Katzen getötet und von Brücke geworfen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren