Einbruchalarm: In Umkleidekabine Rausch ausgeschlafen

In Augsburg hat eine Frau ihren Alkoholrausch in der Umkleidekabine in einem Kaufhaus ausgeschlafen. Als sie nach Ladenschluss aufwachte, ging der Alarm los.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das ausgedehnte Nickerchen der Frau war vom Ladenpersonal offenbar nicht bemerkt worden.
dpa Das ausgedehnte Nickerchen der Frau war vom Ladenpersonal offenbar nicht bemerkt worden.

In Augsburg hat eine Frau ihren Alkoholrausch in der Umkleidekabine in einem Kaufhaus ausgeschlafen. Als sie nach Ladenschluss aufwachte, ging der Alarm los.

Augsburg – Eine betrunkene Frau hat in einem Augsburger Kaufhaus ein Nickerchen gehalten, den Ladenschluss verschlafen - und nach dem Aufwachen den Einbruchalarm ausgelöst. Nach eigener Aussage war die 31-Jährige am Mittwochabend in einer Umkleidekabine eingeschlafen, wie die Polizei mitteilte. Als sie gegen 2.30 Uhr nachts aufgewacht sei, habe das Kaufhaus bereits geschlossen gehabt.

Lesen Sie hier: Betrunkener schläft Rausch auf Bahngleis aus

Die Frau rüttelte an der Tür und löste dadurch den Alarm aus. Die Polizei verständigte den Sicherheitsdienst, der die 31-Jährige schließlich befreien konnte. Geprüft wird nun, ob sie für den Polizeieinsatz aufkommen muss.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren