Betrunkener schläft Rausch auf Bahngleis aus

Seinen Rausch auf den Bahngleisen auschlafen? Nicht die klügste Idee! Ein Betrunkener in Eching tat allerdings genau das und kann sich glücklich schätzen, dass ein Lokführer ihn rechtzeitug entdeckt hat.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Betrunkener hat am Donnerstagmorgen bei Eching seinen Rausch direkt auf dem Bahngleis ausgeschlafen.
dpa Ein Betrunkener hat am Donnerstagmorgen bei Eching seinen Rausch direkt auf dem Bahngleis ausgeschlafen.

Seinen Rausch auf den Bahngleisen auschlafen? Nicht die klügste Idee! Ein Betrunkener in Eching tat allerdings genau das und kann sich glücklich schätzen, dass ein Lokführer ihn rechtzeitig entdeckt hat.

Eching - Ein Betrunkener hat am Donnerstagmorgen bei Eching (Landkreis Freising) seinen Rausch direkt auf dem Bahngleis ausgeschlafen - und verdankt einem Lokführer nun sein Leben. Denn der Bahn-Mitarbeiter hatte den Schlafenden entdeckt, als er mit seinem Zug auf die Einfahrtserlaubnis für den Bahnhof wartete. Wie die Polizei mitteilte, weckte er den Schlafenden auf, woraufhin der Mann flüchtete.

Die viel befahrene Strecke München-Landshut war nach Auskunft der Deutschen Bahn wegen des Vorfalls rund eineinhalb Stunden gesperrt, es kam zu Verspätungen und einigen Zugausfällen. Betroffen waren neben der S 1 zum Flughafen auch Regionalzüge.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren