Dingolfing: Motorradfahrer stürzt bei Wheelie und stirbt

Ein junger Motorradfahrer ist am Freitagabend bei dem Versuch, ein Auto nur auf den Hinterrädern fahrend zu überholen, ums Leben gekommen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Für den verunglückten Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Malte Christians/dpa Für den verunglückten Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)

Dingolfing - Ein Motorradfahrer ist bei einem sogenannten Wheelie - bei dem nur auf dem Hinterrad gefahren wird - tödlich verunglückt.

Zu dem Unfall kam es, als der 19-Jährige in Dingolfing (Kreis Dingolfing-Landau) auf einer zweispurigen Straße ein Auto rechts überholen wollte, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. Dabei riss er am Freitagabend das Vorderrad seiner Maschine in die Höhe und fuhr auf dem Hinterrad. Der 19-Jährige verlor dabei die Kontrolle über sein Motorrad, stieß gegen den Bordstein und stürzte. Er schleuderte gegen ein Brückengeländer und wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Lesen Sie auch: Tödlicher Bergunfall - Opfer kann noch selber Polizei rufen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren