Coutinho deutet Rückkehr nach Barcelona an

Nach dem Gewinn der Champions League mit dem FC Bayern München denkt Philippe Coutinho wieder an den FC Barcelona. "Das war mein letztes Spiel mit diesem Trikot", sagte die Barça-Leihgabe dem brasilianischen Fernsehkanal "Esporte Interativo".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Philippe Coutinho vom FC Bayern München nimmt an einer Trainingseinheit teil. Foto: David Ramos/Pool Getty/AP/dpa/Archivbild
dpa Philippe Coutinho vom FC Bayern München nimmt an einer Trainingseinheit teil. Foto: David Ramos/Pool Getty/AP/dpa/Archivbild

Rio de Janeiro/Lissabon/München - Nach dem Gewinn der Champions League mit dem FC Bayern München denkt Philippe Coutinho wieder an den FC Barcelona. "Das war mein letztes Spiel mit diesem Trikot", sagte die Barça-Leihgabe dem brasilianischen Fernsehkanal "Esporte Interativo". "Jetzt muss ich zurückkehren, und was soll ich sagen, ich kehre mit großer Lust zurück. Lust zu brillieren." Sein Vertrag sei von Anfang an für eine Saison gewesen. "Barcelona war immer ein Club, bei dem ich geträumt habe zu spielen", sagte der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler nach dem Triple mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister.

Der Brasilianer, bei Vasco da Gama in Rio de Janeiro groß geworden, war im vergangenen August als Weltstar vom FC Barcelona nach München gekommen und hatte sogar die Trikotnummer 10 bekommen, die im ersten Jahr nach Arjen Robben eigentlich nicht vergeben werden sollte. Die Leihe zum Preis von 8,5 Millionen Euro endete am 30. Juni, die Kaufoption von 120 Millionen Euro zogen die Bayern nicht. Vieles hatte bereits auf einen unspektakulären Abschied des 28-Jährigen hingedeutet, der seine besonderen Fähigkeiten selten zeigen konnte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren