Coman: Konkurrenz bei Bayern größer als in der Nationalelf

Der Franzose Kingsley Coman bewertet den Konkurrenzdruck beim FC Bayern höher als in seiner Nationalmannschaft. Dass in der Équipe Tricolore, die 2018 ohne den damals verletzten Coman Weltmeister geworden war, etliche junge Starspieler spielen, sporne ihn nur noch mehr an, sagte der 24-Jährige dem Magazin "Socrates".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kingsley Coman spielt den Ball. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild
dpa Kingsley Coman spielt den Ball. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

München - Der Franzose Kingsley Coman bewertet den Konkurrenzdruck beim FC Bayern höher als in seiner Nationalmannschaft. Dass in der Équipe Tricolore, die 2018 ohne den damals verletzten Coman Weltmeister geworden war, etliche junge Starspieler spielen, sporne ihn nur noch mehr an, sagte der 24-Jährige dem Magazin "Socrates". In München sei die Konkurrenz "noch größer" und "die schreckt mich auch nicht".

Oft in seiner noch recht jungen Karriere habe er sich mit starken Konkurrenten konfrontiert gesehen. "Ich musste mich schon oft beweisen und galt immer als Außenseiter", sagte Coman, der vor dem 31. Spieltag in dieser Saison 20 Liga-Einsätze für die Bayern absolviert hat. "Aber ich habe ein großes Selbstvertrauen und ich weiß, dass ich mich sowohl in der Nationalmannschaft als auch in Munchen durchsetzen werde."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren