Chiemsee: "Die Linde" ist wieder für Gäste geöffnet

Eines der ältesten Wirtshäuser in Bayern hat nach einer Renovierung wieder geöffnet. Das 600 Jahre alte Gasthaus "Zur Linde" empfängt die Gäste am Chiemsee.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Traditionslokal "Zur Linde" auf der Fraueninsel im Chiemsee.
Chiemsee-Alpenland Tourismus Das Traditionslokal "Zur Linde" auf der Fraueninsel im Chiemsee.

Chiemsee - Frühlingszeit ist Ausflugszeit. Dass der Chiemsee sich für so einen wunderbar eignet, hat die AZ erst berichtet. Nun gibt es einen Grund mehr, zum Bayerischen Meer aufzubrechen: Eines der ältesten Wirtshäuser im Freistaat empfängt nach einer Renovierungsphase im Winter nun wieder Gäste: das über 600 Jahre alte Gasthaus "Zur Linde" auf der Fraueninsel im Chiemsee.

Florian Ebner, dem die "Bernauer Stub’n" im gleichnamigen Ort am Chiemsee gehört, ist der neue Pächter des Traditionslokals. Wie die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH mitteilt, ist die "Linde" ab jetzt wieder täglich ab 10.30 Uhr bis in die Abendstunden geöffnet und serviert bayerische Küchen-Klassiker. Auch das zugehörige Hotel wird laut Tourismus-Sprecherin Patrizia Scravaglieri am 1. Juli wieder eröffnen.

Lesen Sie auch: Die Bayern sind reich - die Starnberger reicher

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren