Brandserie in Bamberg: 77-jährige Frau festgenommen

In der vergangenen Woche hatte es mehrere Brände in Memmelsdorf bei Bamberg gegeben. Die Feuer brachen nach Polizeiangaben unter anderem in den Kellern von Wohnhäusern aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bamberg - Nach einer Brandserie in Oberfranken hat die Polizei eine 77-jährige Verdächtige festgenommen. Die Rentnerin sei in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden, um eine mögliche Gefährdung für andere auszuschließen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Ermittlungen würden fortgesetzt.

In der vergangenen Woche hatte es mehrere Brände in Memmelsdorf bei Bamberg gegeben. Die Feuer brachen nach Polizeiangaben unter anderem in den Kellern von Wohnhäusern aus. Der Gesamtschaden wird auf einen fünfstelligen Eurobetrag geschätzt.

Befragung der Anwohner: Seniorin auffällig 

Am Montagabend rückte die Feuerwehr erneut zu einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus aus. Dort stand eine Kellerabteiltür in Flammen, das Feuer konnte aber schnell gelöscht werden. Bei einer Befragung der Anwohner sei die Polizei auf die Seniorin aufmerksam geworden. Es bestehe der Verdacht, dass die Frau mit dem Fall zu tun habe, sagte der Sprecher. Es werde zudem geprüft, ob sie mit den vorherigen Bränden in Verbindung stehe.

Lesen Sie hier: Brandstiftung - Polizei ermittelt nach Feuer in Puchheim

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren