Biathlon-Haus Schempp/Preuß: "Wir haben ein Krankenzimmer"

Im Haus der beiden Biathleten Franziska Preuß und Simon Schempp gibt es einen Extra-Raum. "Ja, wir haben ein Krankenzimmer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franziska Preuß aus Deutschland in Aktion. Foto: Sven Hoppe/dpa
dpa Franziska Preuß aus Deutschland in Aktion. Foto: Sven Hoppe/dpa

Ruhpolding - Im Haus der beiden Biathleten Franziska Preuß und Simon Schempp gibt es einen Extra-Raum. "Ja, wir haben ein Krankenzimmer. Da war ich die ganze Zeit", sagte die gerade erst in die Damen-Nationalmannschaft zurückgekehrte Preuß dem TV Sender Sky Sport News HD. "Mit zwei Leistungssportlern im Haushalt", müsse man auf alle Fälle vorbereitet sein, meinte die 25-Jährige.

Die ehemalige Staffel-Weltmeisterin hatte zuletzt eine Krankheitspause einlegen müssen, bestreitet beim Weltcup-Sprint in Ruhpolding an diesem Mittwoch (14.30 Uhr/ZDF und Eurosport) ihr erstes Rennen in diesem Jahr. Ihr Freund Simon Schempp versucht gerade, die verlorene Form wieder aufzubauen. Der 31 Jahre alte Ex-Weltmeister ist in der Chiemgau Arena nicht am Start.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren