Bei Weyarn: Mann stürzt in die Mangfall und wird vermisst

Im Landkreis Miesbach ist am Sonntag ein Mann in einen reißenden Fluss gestürzt und mitgerissen worden - von ihm fehlt jede Spur.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei der Suche nach dem Vermissten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Symbolbild)
obs/ADAC Luftrettung/Rasmus Kaessmann Bei der Suche nach dem Vermissten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Symbolbild)

Im Landkreis Miesbach ist am Sonntag ein Mann in die reißende Mangfall gestürzt und mitgerissen worden - von ihm fehlt jede Spur.

Weyarn - Ein Mann ist bei Weyarn (Landkreis Miesbach) in die reißende Mangfall gestürzt und von der Strömung mitgerissen worden. Unterstützt von einem Rettungshubschrauber suchten nach Polizeiangaben knapp 80 Einsatzkräfte am Sonntag nach dem 46-Jährigen.

Der Mann wollte sich offensichtlich lediglich die Hände waschen, verlor das Gleichgewicht und stürzte in den Fluss, woraufhin er von der starken Strömung mitgerissen wurde.

Am frühen Abend sei die Suche nach dem Vermissten an der Mangfall dann unterbrochen worden - warum, blieb zunächst unklar. Bislang fehlt von dem Mann jede Spur.

Lesen Sie auch: Bergunfall in Oberammergau - Lawine erfasst vier Wanderer

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren