Bayerns SPD-Spitzenfrau Noichl enttäuscht über Wahlergebnis

München (dpa/lby) - Die bayerische SPD-Spitzenkandidatin Maria Noichl hat sich sehr enttäuscht über das schlechte Abschneiden ihrer Partei bei der Europawahl gezeigt. "Dass wir mit einem Ergebnis unter zehn Prozent nicht zufrieden sind, ist ganz klar", sagte sie am Sonntagabend im Bayerischen Fernsehen bei der Wahlveranstaltung ihrer Partei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Maria Noichl (SPD). Foto: Stefan Puchner/Archivbild
dpa Maria Noichl (SPD). Foto: Stefan Puchner/Archivbild

München (dpa/lby) - Die bayerische SPD-Spitzenkandidatin Maria Noichl hat sich sehr enttäuscht über das schlechte Abschneiden ihrer Partei bei der Europawahl gezeigt. "Dass wir mit einem Ergebnis unter zehn Prozent nicht zufrieden sind, ist ganz klar", sagte sie am Sonntagabend im Bayerischen Fernsehen bei der Wahlveranstaltung ihrer Partei. Das sei kein schöner Tag für die SPD in Bayern. Sie gratulierte zugleich den Grünen im Freistaat zu ihrem Wahlerfolg.

Nach der BR-Prognose zum Wahlausgang erreichten die Sozialdemokraten 9,5 Prozent. Die Grünen kamen mit einem Rekordergebnis von 20,5 Prozent auf Platz zwei hinter der CSU mit 39,5 Prozent.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren