Bayern-Profi Alaba trainiert nach Verletzung wieder mit Ball

David Alaba hat nach seiner Oberschenkelverletzung wieder mit dem Ball trainiert und die Hoffnung auf ein baldiges Comeback genährt. Der Österreicher lief am Dienstag an der Säbener Straße auf, verzichtete auf einem Nebenplatz aber noch auf die Einheit mit der Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
David Alaba vom FC Bayern München. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild
dpa David Alaba vom FC Bayern München. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

München - David Alaba hat nach seiner Oberschenkelverletzung wieder mit dem Ball trainiert und die Hoffnung auf ein baldiges Comeback genährt. Der Österreicher lief am Dienstag an der Säbener Straße auf, verzichtete auf einem Nebenplatz aber noch auf die Einheit mit der Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Eine Prognose für die Rückkehr des 27-Jährigen gab der Verein nicht ab.

Der Außenverteidiger hatte sich vor rund eineinhalb Wochen beim Auswärtsspiel in Leipzig einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Nicht auf den Trainingsplätzen waren Leon Goretzka nach seiner Oberschenkel-Operation und Lucas Hernandez wegen einer individuellen Trainingssteuerung, wie es hieß. Die nächsten Partien bestreiten die Münchner am Samstag in der Bundesliga auswärts beim SC Paderborn; am Dienstag danach folgt das Champions-League-Gastspiel beim Vorjahresfinalisten Tottenham Hotspur in London.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren