Bayern-Finanzchef Dreesen: "Umsatz absoluter Rekord"

Der FC Bayern München hat nach Angaben seines Finanzchefs Jan-Christian Dreesen eine neue finanzielle Bestmarke erreicht. Der Umsatz des deutschen Fußball-Rekordmeisters stieg nach Informationen von n-tv in der Saison 2018/19 auf 750 Millionen Euro.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jan-Christian Dreesen, Vorstandsmitglied des FC Bayern München. Foto: Arne Dedert/Archivbild
dpa Jan-Christian Dreesen, Vorstandsmitglied des FC Bayern München. Foto: Arne Dedert/Archivbild

München - Der FC Bayern München hat nach Angaben seines Finanzchefs Jan-Christian Dreesen eine neue finanzielle Bestmarke erreicht. Der Umsatz des deutschen Fußball-Rekordmeisters stieg nach Informationen von n-tv in der Saison 2018/19 auf 750 Millionen Euro. "Wir haben in der Tat letztes Jahr ein tolles Jahr gehabt. Nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich. 750 Millionen Umsatz ist für uns absoluter Rekord", wurde Dreesen am Dienstagabend in einer Pressemitteilung von n-tv/n-tv.de zitiert. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte bereits Ende Januar angekündigt, dass er mit einem erneuten Rekordumsatz von mehr als 700 Millionen Euro rechne.

Auf der Jahreshauptversammlung im November 2018 hatten die Münchner für die Saison 2017/18 einen Umsatz von 657,4 Millionen Euro (2016/17: 640,5) gemeldet. Die aktuellen Zahlen sollen dem Bericht zufolge am Mittwochmorgen vorgestellt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren